HANDBALL-STARS GO SCHOOL (HSGS) startet in die vierte Saison. Neu ist: Bewerben können sich Lehrer, Eltern und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 in ganz Deutschland. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2014. Die Tour startet im Mai 2014. Stars wie Christian Schwarzer, Markus Baur und Grit Jurack werden zu VIP-Sportlehrern.

“Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.” Das gilt leider auch für den Handball-Sport. Genau deswegen gehen die Handball-Stars wieder zur Schule. HANDBALL-STARS GO SCHOOL startet in die vierte Saison. Ab sofort können sich alle Schüler, Lehrer und Eltern wieder online unter www.handball-stars-go-school.de bewerben. Anders als bei den früheren Aktionen haben nun allerdings die jüngeren Schüler der Klassenstufen ?3 bis 6 die Chance auf den Sportunterricht der Superlative.

Handball Stars Go School 2013 - Heiner Brand

Heiner Brand zu Besuch in Süddeutschland

Stars wie Christian Schwarzer oder Markus Baur und Schirmherr Heiner Brand haben vor allem ein Ziel: den Spaß am Handball zu vermitteln. Darüber hinaus neu in 2014: Mit dabei sind auch aktuelle Nationalspieler. Und die männlichen Stars werden von Rekord-Nationalspielerin Grit Jurack und weiteren namhaften Spielerinnen unterstützt. Da die regionalen Handballvereine mit eingebunden werden, können die begeisterten potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu möglichen Handballvereinen aufnehmen.

„Mit 14 oder 16 haben sich die meisten Jugendlichen bereits für oder gegen eine Sportart entschieden. Also tun wir alles, damit die 8- bis 12-jährigen Kinder vom Handball nicht genug bekommen können”, erklärt DHB-Handballmanager und HSGS-Schirmherr Heiner Brand die Verjüngung der Zielgruppe. Wenn dann Olympiasieger, Welthandballer oder Bundestrainer das VIP-Training in den Schulen leiten, träumt sicher manch ein Schüler schnell von einer Karriere in der DKB Handball-Bundesliga oder der Nationalmannschaft.

Henning Fritz - HSGS 2013

Henning Fritz – HSGS 2013

„Aber dieser Weg beginnt meist in den lokalen kleineren Handball-Vereinen und setzt sich dann über Talentförderprogramme fort. Daher hat auch die DKB Handball-Bundesliga ein großes Interesse an der Nachwuchsförderung auf lokaler Ebene direkt in den Schulen”, beschreibt Mark Schober, Mitglied der Geschäftsleitung der DKB Handball-Bundesliga.

Nicht ganz überraschend sind daher der Deutsche Handballbund und die DKB Handball-Bundesliga die Initiatoren von HSGS. Unterstützt werden sie vom Freundeskreis des deutschen Handballs, dem DHB-Ausrüster Kempa sowie der Hotel-Marke Hilton.

Wie in den letzten Jahren erhalten die Gewinnerschulen nicht nur ein VIP-Handballtraining für eine Klasse sondern auch einen Handball-Event für die ganze Schule, der allen Schülern die Chance bietet, zu testen, wie viel Handball in ihnen steckt.

Weitere Informationen bieten wir Ihnen unter:HBL HANDBALL-STARS GO SCHOOL 2013 Logo

Quelle: HBL Pressemitteilung Fotos: HSGS